1. Chemnitz 3 3
2. Regensburg 2 3
3. Cottbus 2 3
4. Rostock 1 3
5. Bielefeld 1 3
6. Dresden 1 3
7. Wehen 1 3
8. BVB II 1 3
9. Großaspach 1 3
10. Kiel 0 1
11. Unterhaching 0 1
12. Münster -1 0
13. Stuttg. Kickers -1 0
14. Fortuna Köln -1 0
15. Stuttgart II -1 0
16. Erfurt -1 0
17. Mainz II -1 0
18. Duisburg -2 0
19. VfL -2 0
20. Halle -3 0
VfLNews

News

3:1 im Test gegen Wilhelmshaven

30.06.2012

Ihr viertes Testspiel in der Vorbereitung auf die kommende Saison konnten die Lila-Weißen mit 3:1 für sich entscheiden. Vor rund 1.000 Zuschauern begannen die Gäste engagiert und spielten in den ersten 10 Minuten der Partie recht forsch nach vorne. Torchancen waren in der Anfangsphase allerdings auf beiden Seiten zunächst Mangelware.

Den Führungstreffer zum 1:0 markierte dann in der 13. Minute Daniel Nagy mit einem satten Schuss aus 18 Metern. Nur eine Minute später die nächste Großchance für den VfL - Gaetano Manno scheitert zunächst am Pfosten, Piossek im Nachsetzen an Torwart Hergen Gerdes. Anschließend erhöhte der VfL deutlich das Tempo und hatte klar die größeren Spielanteile.

In der 32. Minute fiel dann folgerichtig das 2:0 durch Simon Zoller. Nach Eckball von Daniel Nagy  kam zunächst Martin Hudec an den Ball, sein Schuss wurde aber geblockt. Dann reagierte Simon Zoller am schnellsten und brachte den Ball aus kurzer Distanz im rechten unteren Eck des Wilhelmshavener Tores unter.  

Nur einmal in Durchgang eins tauchte WHV in Person von Evangelos Papaefthimiou vor dem Osnabrücker Kasten auf. Der Schuss aus 18 Metern stellte für Nils Zumbeel kein Problem dar.

Einige weitere schöne Torchancen konnten die Lila-Weißen nicht in Treffer ummünzen, so dass es mit einem 2:0 in die Halbzeitpause ging.

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit war der VfL das klar spielbestimmende Team mit guten Torchancen und den größeren Spielanteilen. Mit zwei schönen Aktionen setzte sich VfL-Youngster Malte Nieweler in Szene. Zunächst traf er mit dem Kopf den linken Pfosten (66.), sein Linksschuss aus 16 Metern nur eine Minute später strich  knapp über das Tor.

Nach etwa 70 Minuten und einigen Wechseln auf der Seite der Gäste wurde das Spiel der Wilhelmshavener zwischenzeitlich deutlich belebt und der Regionalligist erarbeitete sich einige aussichtsreiche Chancen. Eine davon nutzte Daniel Franziskus in der 72. Minute zum Anschlusstreffer.

In der Folgezeit übernahm das Team von Trainer Claus-Dieter Wollitz aber wieder stärker die Initiative und kam zu weiteren guten Möglichkeiten. Zwei Minuten vor Schluss erzielte dann Yannic Thiel im Nachsetzen den Treffer zum 3:1-Endstand.

Insgesamt zeigten die Lila-Weißen in der Partie gegen den Regionalligisten eine ansprechende Leistung. Weiter geht es jetzt am kommenden Mittwoch auf der Sportanlage des SV Hesepe-Sögeln . Gegner ist dann im Testspiel der BV Cloppenburg.

Aufstellung:

1. Halbzeit: Nils Zumbeel, Daniel von der Bracke, David Pisot, Alexander Krük, Gaetano Manno, Marcus Piossek, Simon Zoller, Martin Hudec, Paul Thomik, Yannic Thiel, Daniel Nagy

2. Halbzeit: NIls Zumbeel, David Pisot, Andreas Glockner, Timo Beermann, Nils Fischer, Paul Thomik, Yannic Thiel, Daniel Latkowski, Nico Neidhart, Julian Wolf, Malte Nieweler


Von: Yvonne Lehnfeld





 

Specials


VGH-FilmVGH-Film

AuswärtsfahrtenAuswärtsfahrten

Auswärtsfahrten

team4media osnatel
 
Inhalt wird geladen