Druckerpatronen &
Toner Tintenhexe
1.Magdeburg(6411210201401305)2553
2.Paderborn(2126001701401301)2451
3.Wiesbaden(3404011001401301)2544
4.Karlsruher SC(3203800101401301)2544
5.Rostock(6200000301401301)2443
6.Fortuna Köln(2301033001501301)2541
7.VfR Aalen(3500000501401301)2537
8.Unterhaching(3100151401401301)2536
9.SV Meppen(0107740601401301)2435
10.Würzburger Kickers(3100758321101301)2535
11.Großaspach(3500206401501301)2433
12.Münster(2124003501401301)2530
13.Halle(6420911901401301)2529
14.SF Lotte(2131001801401304)2529
15.Jena(6501101301401301)2529
16.VfL(0108326001401304)2529
17.FSV Zwickau(6300149301501301)2528
18.Chemnitz(6300105701401303)2522
19.Werder II(0201148201401302)2518
20.Erfurt(6500603001401301)2518
VfLNews

News

„An die eigenen Stärken glauben!“

19.01.2018

Konstantin Engel könnte am Samstag erstmals seit Ende August wieder auf dem Platz stehen (Foto: osnapix.de)

Am Samstag startet der VfL Osnabrück um 14 Uhr beim SV Wehen Wiesbaden in die Rückrunde der 3. Liga. Die deutliche Niederlage im Hinspiel spielt für Tim Danneberg keine Rolle: „Wir müssen an die eigene Stärke glauben!“

Der Tabellendritte strotzt vor Selbstbewusstsein. Aber auch die Formkurve des VfL Osnabrück zeigte Ende des letzten Jahres deutlich nach oben. „Wir wollen den positiven Trend fortsetzen und an die Leistungen zuletzt anknüpfen“, meint Danneberg, der genau ein Drittligaspiel mehr (287) als sein Konkurrent Alf Mintzel (286) auf Wehener Seite hat und damit alleiniger Rekordspieler ist. Die Chancen, dass dieser Vorsprung auch nach Samstag noch Bestand hat, sind gut. „Tim in Topform tut der Mannschaft sehr gut. Er hatte eine ordentliche Vorbereitung. Wenn nichts Außergewöhnliches passiert, wird er am Samstag von Beginn an auf dem Platz stehen“, meinte Daniel Thioune bei der Spieltags-Pressekonferenz.

Der Cheftrainer der Lila-Weißen muss in Wehen auf Adam Susac verzichten. Osnabrücks Innenverteidiger sah in der Partie gegen die SpVgg Unterhaching Anfang Dezember die fünfte Gelbe Karte. Ein Fragezeichen steht hinter Marc Heider (Knieprobleme). Wieder ins Training eingestiegen sind am Donnerstag Furkan Zorba (Leistenprobleme) und Marcel Appiah (Erkältung). Darüber hinaus könnte Konstantin Engel am Samstag wieder im Team sein – eventuell sogar in der Startelf. „Wir warten die weiteren Trainingseinheiten ab und entscheiden dann. Koka hat seine Aufgabe in der Vorbereitung sehr gut gemacht“, so Thioune.

Am Freitagmittag reist der VfL Richtung Hessen. Am Samstag um 14 Uhr geht es dann nach einer kurzen Winterpause wieder los.

_______________________________________________
Spieltag: 20.01.2018, 14.00 Uhr, BRITA-Arena
Zum Ticket-Shop: www.vfl.de/ticketshop
Zum Online-Shop: www.vfl.de/shop
Spieltags-Hashtag: #WIEVFL



Von: Sebastian Rüther



 

Specials


Volkswagen Osnabrück

VGH-FilmVGH-Film

wettbasiswettbasis

wettbasis

bwinbwin

bwin

team4media
 
Inhalt wird geladen