1. Münster 7 32
2. Bielefeld 10 31
3. VfL 4 31
4. Wehen 8 30
5. Cottbus 5 30
6. Erfurt 2 29
7. Kiel 8 28
8. Chemnitz 7 28
9. Stuttg. Kickers 6 28
10. Duisburg 6 28
11. Dresden 2 28
12. Stuttgart II -6 24
13. Fortuna Köln 0 22
14. Halle -3 22
15. Großaspach -9 20
16. Unterhaching -7 19
17. Rostock -7 16
18. Mainz II -9 16
19. BVB II -6 15
20. Regensburg -18 12
VfLNews

News

Drei Spieler suspendiert

18.04.2011

Der VfL Osnabrück hat mit sofortiger Wirkung drei Spieler suspendiert. Björn Lindemann und Kevin Schöneberg werden nach Aussage der sportlichen Leitung definitiv nicht mehr für die Lila-Weißen auflaufen, Tobias Nickenig wurde bis auf Weiteres vom Trainings- und Spielbetrieb ausgeschlossen.

Am Sonntagvormittag waren die Spieler Lindemann und Schöneberg verspätet und zudem alkoholisiert zum Training erschienen. Für beide ist die Tätigkeit beim VfL Osnabrück damit beendet. „Nach der schweren Partie in Berlin und insbesondere in Hinsicht darauf, dass nur fünf Tage später das nächste Spiel ansteht, ist ein derartiges Verhalten absolut nicht akzeptabel. Jeder sollte wissen, was für den Verein auf dem Spiel steht und alles geben, um das Ziel Klassenerhalt zu schaffen. Wer da nicht zu 100 Prozent mitzieht und dem Ziel alles unterordnet, hat hier nichts mehr verloren“, so Sportdirektor Lothar Gans zu den gezogenen Maßnahmen.

„Wir sind uns einig, drastisches Fehlverhalten auch entsprechend konsequent zu bestrafen“, sagt Cheftrainer Heiko Flottmann.

Für Tobias Nickenig fiel das Strafmaß etwas geringer aus, der 26-jährige Abwehrspieler, der erst vor 10 Tagen aus anderen Gründen verwarnt worden war, ist zunächst bis auf Weiteres freigestellt. Er war am Sonntag ebenfalls zu spät, aber nicht alkoholisiert zum Training gekommen.




Specials


VGH-FilmVGH-Film

terre des hommesterre des hommes

terre des hommes

team4media osnatel
 
Inhalt wird geladen