1.Unterhaching(3100151401401301)00
2.Würzburger Kickers(3100758321101301)00
3.Karlsruher SC(3203800101401301)00
4.Magdeburg(6411210201401305)00
5.Paderborn(2126001701401301)00
6.VfR Aalen(3500000501401301)00
7.VfL(0108326001401304)00
8.Halle(6420911901401301)00
9.Chemnitz(6300105701401303)00
10.Fortuna Köln(2301033001501301)00
11.Rostock(6200000301401301)00
12.FSV Zwickau(6300149301501301)00
13.Münster(2124003501401301)00
14.Wiesbaden(3404011001401301)00
15.SF Lotte(2131001801401304)00
16.SV Meppen(0107740601401301)00
17.Großaspach(3500206401501301)00
18.Erfurt(6500603001401301)00
19.Werder II(0201148201401302)00
20.Jena(6501101301401301)00
VfLNews

News

Krasniqi-Kopfball führt zum Erfolg

13.07.2017

Durch ein Kopfballtor von Kamer Krasniqi schlägt der VfL Osnabrück den Regionalligisten SSV Jeddeloh II in einem temporeichen Testspiel mit 1:0. Der Sieg hätte bei insgesamt drei Aluminiumtreffern deutlich höher ausfallen können.

Jeddeloh II begann sehr engagiert und setzte die Lila-Weißen, die erstmals im neuen Trikot für die Spielzeit 2017/18 aufliefen, früh in der eigenen Hälfte unter Druck. Der VfL behielt die Ruhe und wusste sich mit zunehmender Spielzeit mehr und mehr zu befreien und selbst Offensivakzente zu setzen.

Zwei Mal verhinderte das Aluminium dir Osnabrücker Führung: Erst scheiterte Neuzugang Tim Danneberg aus kurzer Distanz und spitzem Winkel, dann vergab Jules Reimerink mit einem Kopfball an die Querlatte.

Nach der Pause war der Drittligist noch dominanter und kam über beide Flügel zu aussichtsreichen Situationen. Der eingewechselte Christian Bickel traf genau wie Danneberg und Reimerink in Halbzeit eins nach einem satten Schuss von der Strafraumgrenze nur den Pfosten. Im Anschluss versuchte es Robert Kristo artistisch, hätte den Ball aber besser dem besser stehenden Kamer Krasniqi überlassen. Der kosovarische U21-Nationalspieler vollendete in der 82. Minute den besten Angriff des VfL zur überfälligen Führung. Youngster Sebastian Klaas setzte sich überragend gegen zwei Gegenspieler durch, Christian Bickel übernahm die Kugel und flankte mustergültig auf Krasniqi, der keine Mühe hatte, per Kopf den Siegtreffer zu erzielen.

Nach drei Testspielniederlagen in Folge haben die Lila-Weißen gegen den SSV Jeddeloh II eine überzeugende Leistung geboten, haben in der Defensive solide gestanden und zahlreiche Offensivaktionen kreiert. Am kommenden Sonntag findet die Generalprobe für den Ligastart statt. Um 15 Uhr ist Bundesligist Werder Bremen zu Gast an der Bremer Brücke.


Von: Sebastian Rüther



 

Specials


Volkswagen Osnabrück

VGH-FilmVGH-Film

U21-LänderspielU21-Länderspiel

U21-Länderspiel

team4media
 
Inhalt wird geladen