Druckerpatronen &
Toner Tintenhexe
1.Magdeburg(6411210201401305)3885
2.Paderborn(2126001701401301)3883
3.Karlsruher SC(3203800101401301)3869
4.Wiesbaden(3404011001401301)3868
5.Würzburger Kickers(3100758321101301)3861
6.Rostock(6200000301401301)3860
7.SV Meppen(0107740601401301)3858
8.Fortuna Köln(2301033001501301)3854
9.Unterhaching(3100151401401301)3854
10.Münster(2124003501401301)3852
11.Jena(6501101301401301)3852
12.VfR Aalen(3500000501401301)3850
13.Halle(6420911901401301)3849
14.Großaspach(3500206401501301)3847
15.FSV Zwickau(6300149301501301)3841
16.SF Lotte(2131001801401304)3840
17.VfL(0108326001401304)3837
18.Werder II(0201148201401302)3831
19.Chemnitz(6300105701401303)3822
20.Erfurt(6500603001401301)3813
VfLNews

News

Selbstbewusst in die Top 5 – Die U16 vor dem Saisonfinale

10.05.2018

U16-Trainer Kevin-Samuel Ikeakhe

Im Laufe der Saison 2017/18 gab es, bedingt durch die personellen Veränderungen im Profibereich, auch im Nachwuchsleistungszentrum der Lila-Weißen einige Umstrukturierungen. Oliver Kind startete als Trainer der U16 in die Spielzeit. Nach seinem Wechsel zur U17 sprang übergangsweise Stefan Balsottemeyer ein. Im Januar wurde dann Kevin-Samuel Ikeakhe neuer Coach der jüngeren B-Junioren. Wie Kind hat auch Ikeakhe eine VfL-Vergangenheit. Mit vfl.de sprach er über seine neuen Aufgaben.

Als er selbst in der B-Jugend aktiv war, trug der Mann, der das Fußballspielen bei der TSG Dissen lernte, bereits das Trikot der Lila-Weißen. Später führte ihn sein Weg über den SC Verl zum SC Peckeloh, wo er heute noch spielt und – in der C-Jugend – seine Trainerlaufbahn begann.
2017 ging es in der Hasestadt weiter. Ikeakhe hospitierte beim damaligen U19-Coach Daniel Thioune und wurde Co-Trainer der U14, ehe er im Januar dieses Jahres die U16 übernahm.

Nach einem 2:1-Testspielerfolg gegen Schalke 04 absolvierte sein neues Team, das Ikeakhe augenzwinkernd als „wirklich pflegeleicht“ beschreibt, eine erfolgreiche Vorbereitung. Auch mit den Auftritten in der Niedersachsenliga ist der 24-Jährige zufrieden. „Im vergangenen Sommer sind viele Spieler, die damals zur U15 gehörten, aus der Regionalliga abgestiegen. Für uns ging es deshalb nicht um den Tabellenplatz, sondern darum, neues Selbstbewusstsein zu tanken und die Jungs fußballerisch weiterzuentwickeln“, erklärt Kevin Ikeakhe.

Technisch sei das sehr gut gelungen, trotzdem gäbe es für seine Spieler noch Luft nach oben. „Ich würde mir wünschen, dass der eine oder andere noch mehr aus sich herausgeht und eine klare Führungsrolle übernimmt.“

Am kommenden Samstag, wenn es gegen BW Lohne geht, erwartet Ikeakhe einen Heimsieg von seinen Schützlingen und auch in den folgenden vier Partien sollen noch einige Punkte gesammelt werden. „Die Niedersachsenliga ist ein guter Boden für uns, weil wir einerseits gegen namhafte Leistungszentren, andererseits aber auch gegen viele U17-Teams spielen, die uns körperlich überlegen sind. Wenn wir da einen Platz unter den Top 5 erreichen, wäre das ein gutes Ergebnis.“ Das gilt umso mehr als Ikeakhe regelmäßig Akteure an die U17 des VfL abstellt, die in der Regionalliga um den Aufstieg in die B-Junioren-Bundesliga kämpft.

Sollte der U17 der Sprung in die höchste Spielklasse gelingen, könnte sich die U16 in der kommenden Spielzeit ebenfalls neu orientieren. Die Kaderplanung für 2018/19 ist jedenfalls schon abgeschlossen. 16 Spieler werden aus der eigenen U15 übernommen, 5 Akteure kommen als externe Neuzugänge.

Kevin Ikeakhe wird dann erneut an der Seitenlinie stehen. Der gelernte Industriemechaniker, der gerade seine Bachelorarbeit im Fach Maschinenbau schreibt, weiß zwar, dass Studium, Arbeit und Fußball nicht immer einfach zu koordinieren sind. „Man braucht ein sehr gutes Zeitmanagement, aber meine Aufgabe hier macht mir auch unglaublich viel Spaß. Deshalb möchte ich auf jeden Fall am Ball bleiben …!“

Das Saisonfinale der U16

Kevin Ikeakhes Schützlinge spielen am Samstag um 12.30 Uhr auf der Illoshöhe gegen BW Lohne. Danach stehen noch zwei Auftritte in der Fremde (26. Mai beim I. SC Göttingen 05, 2. Juni beim VfL Westercelle) und zwei Heimspiele (9. Juni gegen FT Braunschweig, 16. Juni gegen Hannover 96) auf dem Programm.

Die weiteren Jugend-Spiele am kommenden Wochenende:

12. Mai, 11.30 Uhr: Kickers Emden - VfL U15

12. Mai, 15.00 Uhr: VfL U17 – VfB Lübeck





Von: Thorsten Stegemann



 

Specials


Volkswagen Osnabrück

VGH-FilmVGH-Film

wettbasiswettbasis

wettbasis

bwinbwin

bwin

team4media
 
Inhalt wird geladen