1.Duisburg(2200900401401301)1935
2.Magdeburg(6411210201401305)1933
3.VfL(0108326001401304)1932
4.Halle(6420911901401301)1930
5.Chemnitz(6300105701401303)1929
6.Kiel(0407018501401301)1928
7.Großaspach(3500206401501301)1928
8.VfR Aalen(3500000501401301)1928
9.SF Lotte(2131001801401304)1928
10.Fortuna Köln(2301033001501301)1928
11.Regensburg(3100440701401303)1927
12.FSV Frankfurt(3402403601401301)1926
13.Rostock(6200000301401301)1926
14.Paderborn(2126001701401301)1924
15.Erfurt(6500603001401301)1922
16.Münster(2124003501401301)1921
17.Werder II(0201148201401302)1921
18.Wiesbaden(3404011001401301)1920
19.FSV Zwickau(6300149301501301)1917
20.Mainz II(4210858001401302)1914
VfLNews

News

Vertrag mit Pascal Richter aufgelöst

05.01.2017

Pascal Richter und der VfL Osnabrück haben sich in der Winterpause auf die Auflösung des ursprünglich bis Sommer 2017 datierten Vertrages geeinigt. Der 20-Jährige wechselt in die Regionalliga Nord zum VfB Oldenburg.

Zur Saison 2015/16 schloss sich der seinerzeit bei Bayer Leverkusen unter Vertrag stehende Richter den Lila-Weißen an. Seither absolvierte der offensive Mittelfeldspieler zwei Partien in der 3. Liga und kam in 33 Spielen für die U21 des VfL in der Oberliga zum Einsatz.

Nun wechselt Pascal Richter zum VfB Oldenburg, wo er bereits zu Juniorenzeiten spielte. Dort trifft er mit Nicolas Eiter und Leon Neldner auf zwei ehemalige Osnabrücker. Der VfL Osnabrück bedankt sich herzlich bei Pascal Richter für seinen Einsatz im lila-weißen Trikot und wünscht ihm für die Zukunft alles Gute.


Von: Sebastian Rüther



 

Specials


Volkswagen Osnabrück

VGH-FilmVGH-Film

Nächstes HeimspielNächstes Heimspiel

Nächstes Heimspiel

team4media
 
Inhalt wird geladen