Druckerpatronen &
Toner Tintenhexe

1.Paderborn(2126001701401301)3576
2.Magdeburg(6411210201401305)3576
3.Karlsruher SC(3203800101401301)3565
4.Wiesbaden(3404011001401301)3562
5.Rostock(6200000301401301)3555
6.Würzburger Kickers(3100758321101301)3554
7.Fortuna Köln(2301033001501301)3553
8.SV Meppen(0107740601401301)3552
9.Unterhaching(3100151401401301)3551
10.VfR Aalen(3500000501401301)3547
11.Halle(6420911901401301)3546
12.Münster(2124003501401301)3545
13.Großaspach(3500206401501301)3545
14.Jena(6501101301401301)3543
15.SF Lotte(2131001801401304)3540
16.FSV Zwickau(6300149301501301)3538
17.VfL(0108326001401304)3536
18.Werder II(0201148201401302)3524
19.Chemnitz(6300105701401303)3521
20.Erfurt(6500603001401301)3513
VfLSaison

vorschaubild-spieltag

Der Spielbericht von Sebastian Rüther

Wieder erlöst Groß den VfL

Nach dem späten Siegtreffer in Würzburg hat Christian Groß auch im Heimspiel gegen Rot-Weiß Erfurt erneut in den Schlussminuten getroffen. Sein Kopfballtreffer nach dem einem Freistoß brachte den 1:0-Sieg unter der Dach und Fach.

Mit dem Rückenwind durch den Auswärtssieg gegen die Würzburger Kickers und dem Erfolg beim VfB Hildesheim im Landespokal begannen die Lila-Weißen, bei denen Anthony Syhre und Marcos Alvarez in die Startelf zurückkehrten, durchaus selbstbewusst. Die Gäste aus Thüringen versuchten aus einer defensiven Grundordnung zu agieren und dem VfL nur wenige Räume zu geben – das gelang.

Die Lila-Weißen hatten mehr vom Spiel und den überwiegenden Ballbesitz, aber konnten sich kaum gefährliche Aktionen herausspielen. Die beiden besten Gelegenheiten hatte Michael Hohnstedt. Osnabrücks Mittelfeldspieler hatte die Führung für die Hausherren nach einer Flanke von Massimo Ornatelli erst auf dem Kopf und nach einer Ecke von Marcos Alvarez per Direktabnahme auf dem Fuß. Erfurt kombinierte sich gelegentlich durch die Defensive des VfL, aber Marvin Schwäbe im Osnabrücker Tor wurde im ersten Durchgang nicht geprüft.

Die zweite Hälfte ähnelte dem ersten Spielabschnitt. Der VfL war bemüht, die Kontrolle über das Spiel zu behalten und für ein Tor zu sorgen, doch im letzten Drittel des Spielfeld mangelte es am letzten Pass, der nötigen Konzentration oder dem Quäntchen Glück.

Als viele der rund 4.800 Zuschauer in der osnatel ARENA sich schon mit dem torlosen Remis abgefunden hatten, schlugen die Lila-Weißen doch noch zu. Vier Minuten vor dem Ende der Partie köpfte Christian Groß die späte aber nicht unverdiente Führung für die Gastgeber und bescherte seinem Team damit einen wichtigen Heimsieg und die perfekte englische Woche!

Ausruhen gilt allerdings nicht. Am kommenden Samstag gastiert der VfL Osnabrück beim 1. FSV Mainz 05 II. Um 14 Uhr wird im Bruchwegstadion angepfiffen.

Liveticker


9. min Spielstand: 0:0
Marcos Alvarez

69. min Spielstand: 0:0
Tobias Willers

73. min Spielstand: 0:0
Addy-Waku Menga kommt für Marcos Alvarez

78. min Spielstand: 0:0
Fabian Bredlow kommt für Anthony Syhre

78. min Spielstand: 0:0
ERROR!Marcel Kandziora

86. min Spielstand: 1:0
 Tor durch Christian Groß

88. min Spielstand: 1:0
ERROR!Halil Savran
   

1

-

0

   

 
 

Aufstellung Heim

Alvarez (73. Menga) - Dercho - Falkenberg - Groß - Hohnstedt - Ornatelli - Pisot - Savran (88. ERROR!) - Schwäbe - Syhre (78. Bredlow) - Willers

 
 

Tore Heim

86. Christian Groß 1:0

 
 

Aufstellung Gast

- - - - - -

 
 

Tore Gast

- - - - - - - -

 
 

Zuschauer

-
team4media
Druckerpatronen &
Toner Tintenhexe
 
Inhalt wird geladen