Die 12-jährige Tischtennisspielerin Amy Judge spielte bis zum Sommer für den VfL Osnabrück und hat in den vergangenen Jahren eine tolle Entwicklung genommen.

2016 griff Amy erstmals zum Tischtennisschläger. Ihr Bruder spielte bereits Tischtennis und so war Amy’s sportlicher Weg ein wenig vorgezeichnet. Beim VfL Osnabrück wurde das Talent der in Venne geborenen Spielerin schnell entdeckt, schon früh konnte sie bei einer Sichtung im Landesstützpunkt überzeugen.

Noch bis Ende August geht die Sechstklässlerin auf die Gesamtschule Schinkel, danach führt der Weg ins Internat nach Hannover. „Ich glaube, durch eine gut strukturierte Kombination von Schule und Tischtennis dort die optimale Entwicklung für mich nehmen zu können“, erklärt die 12-Jährige.

Ihre sportliche Entwicklung verlief in den letzten Jahren rasant, aus der VfL-Jugend spielte das Talent schon früh bei den Venner Damen in der Bezirksoberliga mit und wechselte 2019 zur Sportvereinigung Oldendorf in die Oberliga, wo sie in der vorzeitig abgebrochenen Saison neun von zwölf ihrer Einzelmatches gewann. Im lila-weißen Spieldress war sie parallel bis zum Sommer dieses Jahres aktiv.

Judge gehört dem Landeskader und bereits im zweiten Jahr dem deutschen Talentkader an, steht in ihrem jungen Alter auf Platz sechs (!) der deutschen Rangliste. Mit hohem Einsatz und großem Lernwillen arbeitet sie täglich daran, sich weiter zu verbessern.

International erfolgreich

Amy hat ihr Können nicht nur national, sondern auch im europäischen Ausland bereits unter Beweis gestellt. Turniersieg im österreichischen Linz, Zweite in Prag/Tschechien – die Ergebnisse können sich sehen lassen! Doch die junge Tischtennisspielerin hat große Ziele: Sie träumt von der deutschen Nationalmannschaft und Olympia 2028.

Die deutschen Damen haben gerade mit tollen Leistungen bei der Olympiade in Tokio aufhorchen lassen. 2028 dann möglicherweise mit einer ehemaligen VfLerin!?

Der VfL Osnabrück wünscht Amy Judge für ihre sportliche und persönliche Zukunft alles Gute und bedankt sich für den Einsatz in Lila-Weiß!


Text: Malik Scherz

Fotos: Tischtennisabteilung VfL Osnabrück