Druckerpatronen &
Toner Tintenhexe
1.Osnabrück(0108326001401304)2041
2.Karlsruhe(3203800101401301)2039
3.Uerdingen(2200602301501301)2037
4.Halle(6420911901401301)2036
5.Unterhaching(3100151401401301)2035
6.Wiesbaden(3404011001401301)2030
7.Münster(2124003501401301)2029
8.Rostock(6200000301401301)2027
9.1860 München(3100127101401301)2026
10.Zwickau(6300149301501301)2025
11.Kaiserslautern(4210653001401301)2025
12.Würzburg(3100758321101301)2024
13.Lotte(2131001801401304)2023
14.Cottbus(6109102601401301)2023
15.Fortuna Köln(2301033001501301)2023
16.Meppen(0107740601401301)2022
17.Großaspach(3500206401501301)2021
18.Jena(6501101301401301)2021
19.Aalen(3500000501401301)2017
20.Braunschweig(0101110001401301)2014
VfLNews

News

Amenyido kommt aus Dortmund

23.06.2018

Der VfL Osnabrück hat Etienne Amenyido verpflichtet. Der 20-jährige Offensivspieler kommt ablösefrei von Borussia Dortmund zu den Lila-Weißen und hat einen Vertrag bis zum 30.06.2019 plus Option auf ein weiteres Jahr unterzeichnet.

Bei Borussia Dortmund durchlief Amenyido sämtliche Teams des Nachwuchsleistungszentrums bis zur Regionalliga-Reserve. Innerhalb der letzten Saison war der Rechtsfuß ausgeliehen in die niederländische Eredivisie zum VVV Venlo. Mit dem BVB wurde der ehemalige U19- und U20-Nationalspieler zwei Mal Deutscher A-Jugend-Meister.

VfL-Sportdirektor Benjamin Schmedes: „Wir haben den Weg von Etienne Amenyido über längere Zeit verfolgt und ihn in der vergangenen Saison bereits im Training vor Ort in Osnabrück in Augenschein nehmen können. Neben seiner Hauptposition als Mittelstürmer ist er auch vielseitig auf anderen Positionen in der Offensive einsetzbar. Wir freuen uns auf einen jungen, ambitionierten Spieler, der neben seinen fußballerischen Qualitäten auch ein hohes Maß an Bereitschaft mitbringt.“

Etienne Amenyido hat einen Jahresvertrag bis zum 30.06.2019 inklusive Option auf ein weiteres Jahr unterschrieben und wird schon am Samstagmittag beim offiziellen Trainingsstart dabei sein. Aufgrund einer kleineren Blessur muss er sich jedoch zunächst mit Lauftraining begnügen, ehe er in den nächsten Tagen voll in den Trainingsbetrieb einsteigen wird.

„Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung beim VfL Osnabrück! Im letzten, halben Jahr habe ich regelmäßig beim VfL mittrainiert und konnte so schon einige Mitspieler und die fußballerische Idee von Cheftrainer Daniel Thioune kennenlernen. Ich freue mich auf den Schritt in die 3. Liga!“


Von: René Kemna



 

Specials


71
28
34
48
Volkswagen Osnabrück52
69

VGH-FilmVGH-Film

DampfalarmDampfalarm

Dampfalarm

wettbasiswettbasis

wettbasis

Tickets / FanshopTickets / Fanshop

Tickets / Fanshop

team4media
 
Inhalt wird geladen