Druckerpatronen &
Toner Tintenhexe
1.Osnabrück(0108326001401304)1530
2.Münster(2124003501401301)1526
3.Karlsruhe(3203800101401301)1526
4.Rostock(6200000301401301)1525
5.Uerdingen(2200602301501301)1525
6.Unterhaching(3100151401401301)1524
7.Halle(6420911901401301)1524
8.Wiesbaden(3404011001401301)1523
9.Kaiserslautern(4210653001401301)1520
10.1860 München(3100127101401301)1519
11.Großaspach(3500206401501301)1519
12.Cottbus(6109102601401301)1519
13.Würzburg(3100758321101301)1518
14.Zwickau(6300149301501301)1518
15.Lotte(2131001801401304)1518
16.Jena(6501101301401301)1517
17.Fortuna Köln(2301033001501301)1517
18.Aalen(3500000501401301)1514
19.Meppen(0107740601401301)1512
20.Braunschweig(0101110001401301)159
VfLNews

News

Arslan verstärkt den VfL

09.06.2016

Am Donnerstagabend wurden die Partner des VfL Osnabrück im Rahmen des Sponsorentreffens in der osnatel ARENA exklusiv über den nächsten Transfer informiert: Ahmet Arslan wechselt zur kommenden Saison vom Hamburger SV zu den Lila-Weißen.

Trotz mehrerer Angebote aus der 2. Bundesliga und 3. Liga hat sich der 22-jährige Offensivallrounder für den VfL entschieden – zur Freude von Cheftrainer Joe Enochs: „Wir sind sehr froh, dass wir Ahmet von der Perspektive beim VfL überzeugen konnten. Mit seinen spielerischen Fähigkeiten, seinen flexiblen Einsatzmöglichkeiten und seiner Erfahrung, die er beim Bundesliga-Dino sammeln konnte, wird er eine echte Bereicherung für unseren Kader sein.“

Abgesehen von seiner Geburt am 30. März 1994 im bayerischen Memmingen ist Ahmet Arslan fußballerisch ein echtes „Nordlicht“. Über Jugendvereine in Lübeck kam er letztlich 2014 vom VfB Lübeck (36 Spiele, 23 Tore) zum Hamburger SV. Dort absolvierte der Mittelfeldstratege in den letzten beiden Spielzeiten insgesamt 63 Spiele für die zweite Mannschaft des HSV in der Regionalliga Nord. Mit einer Scorerquote von 32 Toren und 16 Assists in 63 Partien zog er das Interesse einiger Vereine auf sich.  Seine bisher einzigen Bundesligaminuten sammelte Arslan in der Saison 2015/16 ausgerechnet im Nordderby beim SV Werder Bremen, das die „Rothosen“ mit 3:1 für sich entschieden.



Arslan freut sich auf seine neue Herausforderung in Osnabrück: „Nach den Gesprächen mit Joe Enochs und Lothar Gans hatte ich direkt ein gutes Gefühl. Sie haben den Ausschlag für meinen Wechsel nach Osnabrück gegeben. Ich bin nun sehr gespannt, was mich hier erwartet und freue mich schon sehr auf die ersten Heimspiele im stimmungsgewaltigen Stadion. Ich hoffe, dass ich dem Team mit meinen Leistungen helfen und die Fans des VfL überzeugen kann.“

Ahmet Arslan und die Verantwortlichen des VfL Osnabrück setzten am Donnerstagnachmittag jeweils Unterschriften unter einen Zwei-Jahres-Vertrag mit Gültigkeit bis zum 30.06.2018.


Von: Sebastian Rüther



 

Specials


Volkswagen Osnabrück

VGH-FilmVGH-Film

DampfalarmDampfalarm

Dampfalarm

wettbasiswettbasis

wettbasis

bwin /tdhbwin /tdh

bwin /tdh

team4media
 
Inhalt wird geladen