Druckerpatronen &
Toner Tintenhexe
1.Osnabrück(0108326001401304)1122
2.Uerdingen(2200602301501301)1122
3.Münster(2124003501401301)1119
4.Karlsruhe(3203800101401301)1119
5.Würzburg(3100758321101301)1118
5.Unterhaching(3100151401401301)1118
7.Halle(6420911901401301)1016
8.Wiesbaden(3404011001401301)1116
9.Kaiserslautern(4210653001401301)1114
10.Fortuna Köln(2301033001501301)1114
11.Rostock(6200000301401301)1014
12.1860 München(3100127101401301)1113
13.Zwickau(6300149301501301)1112
14.Cottbus(6109102601401301)1112
14.Lotte(2131001801401304)1112
16.Meppen(0107740601401301)1112
17.Jena(6501101301401301)1112
18.Großaspach(3500206401501301)1111
19.Aalen(3500000501401301)1111
20.Braunschweig(0101110001401301)118
VfLNews

News

Cardiff City triumphiert in Osnabrück

23.07.2016

Ein positives Fazit können Veranstalter und Ausrichter unter den „Osnabrücker Fußballsommers 2016“ ziehen. Rund 4.500 Zuschauer sahen hochkarätige Mannschaften in vier Spielen, in denen sich am Ende Cardiff City durchsetzte und den Pokal nach Wales holte.

In der ersten Partie erwies sich der VfL Osnabrück gegen die Briten als guter Gastgeber. Am Ende standen drei Tore für Cardiff zu Buche, die Lila-Weißen gingen leer aus. Besser lief es für den VfL im letzten Spiel gegen Borussia Mönchengladbach, die am Ende knapp mit 1:2 verloren ging. Zwar mussten sich die Osnabrücker schlussendlich mit dem vierten Platz in der Gesamtwertung begnügen, wussten gegen den Bundesligisten aber durchaus zu überzeugen. Gladbachs Hazard schnürte einen Doppelpack, den Jules Reimerink mit einem tollen Treffer zwischenzeitlich egalisierte – insgesamt eine sehr ansprechende Leistung der Lila-Weißen, die eine Woche vor dem Ligastart durchaus Mut macht.

Im zweiten Spiel des Tages gewann Cardiff City gegen den FC St. Pauli in einer abwechslungsreichen Partie mit 2:1. „Kiezkicker“ Litka glich zum 1:1 aus, doch Teamkollege Sobiech leitete per Eigentor die Niederlage der Norddeutschen ein. Das einzige Elfmeterschießen des Tages bestritten die Borussia aus Gladbach und der FC St. Pauli. Mit 5:4 setzte sich der Bundesligist gegen den Zweitligisten durch, landete am Ende auch vor den Hamburgern auf Platz 2.

Großen Anklang fand auch das ins Rahmenprogramm integrierte Fanfest hinter der Nordtribüne. Egal ob Torwand, Schussgeschwindigkeitsmessung, Fotobox oder Hüpfburg – die Kids im Stadion waren begeistert. Auf dem Showtruck von Partner Antenne Niedersachen präsentierte sich zwischenzeitlich auch die Mannschaft des VfL Osnabrück und ging mitdem Publikum bei zahlreichen Autogramm- und Fotowünschen auf Tuchfühlung.



Von: Sebastian Rüther



 

Specials


Volkswagen Osnabrück

VGH-FilmVGH-Film

wettbasiswettbasis

wettbasis

bwinbwin

bwin

team4media
 
Inhalt wird geladen