Druckerpatronen &
Toner Tintenhexe
1.Karlsruhe(3203800101401301)1938
2.Osnabrück(0108326001401304)1938
3.Uerdingen(2200602301501301)1834
4.Halle(6420911901401301)1933
5.Unterhaching(3100151401401301)1932
6.Münster(2124003501401301)1929
7.Wiesbaden(3404011001401301)1827
8.Rostock(6200000301401301)1927
9.Zwickau(6300149301501301)1925
10.Kaiserslautern(4210653001401301)1925
11.1860 München(3100127101401301)1823
12.Würzburg(3100758321101301)1823
13.Lotte(2131001801401304)1822
14.Großaspach(3500206401501301)1920
15.Cottbus(6109102601401301)1920
16.Fortuna Köln(2301033001501301)1920
17.Meppen(0107740601401301)1919
18.Aalen(3500000501401301)1917
19.Jena(6501101301401301)1817
20.Braunschweig(0101110001401301)1913
VfLNews

News

„Im Derbydreieck“ gewinnt Filmpreis

29.03.2016

Im vergangenen Dezember feierte der Fußballfilm „Im Derbydreieck – Drei Vereine – Drei Perspektiven“ des Hamburger Filmemachers Milan Skrobanek seine Weltpremiere. Der Film taucht tief in die 3. Liga ein und gewährt spannende und zuvor nicht gesehene Eindrücke aus dem Innenleben der drei Traditionsvereine VfL Osnabrück, Arminia Bielefeld und Preußen Münster – und das aus drei ganz unterschiedlichen Blickwinkeln. Milan Skrobanek wurde für seinen Film nun ausgezeichnet.

Beim „11mm-Filmfestival“ in Berlin gewann „Im Derbydreieck“ unter 70 Beiträgen den 2. Platz.

Eine Auszeichnung, mit der Skrobanek nach eigenen Worten absolut nicht gerechnet hatte: “Als ich nach dem Screening auf die Bühne kam, habe ich schon gemerkt, dass alle im Saal den Film richtig cool fanden. Da es das erste Mal war, dass der Film einem neutralen Publikum gezeigt wurde, war das für mich nicht selbstverständlich. Dass der Film dann aus über 70 Beiträgen den 2. Platz in der Publikumsabstimmung erreicht, hätte ich aufgrund der großen Konkurrenz da aber noch nicht erwartet.“


Der Fußballfilm schildert aus drei unterschiedlichen Perspektiven den Saisonverlauf 2014/2015 der drei „benachbarten“ Traditionsvereine. In Osnabrück schaute Skrobanek hinter die sportlichen Kulissen und war nah am damaligen Cheftrainer Maik Walpurgis und Ex-Mittelfeldspieler Nicolas Feldhahn. In Bielefeld standen Pressesprecher Tim Santen und die Geschäftsstelle der Arminia im Vordergrund, bei den Preußen drehte sich alles um das Thema „Fans“ und das dortige Fanprojekt bzw. -radio.


Eins machte der Film ganz deutlich: In den Derbys dieser drei Klubs geht es für Spieler, Trainer,Verantwortliche, Mitarbeiter und Fans um viel mehr als nur drei Punkte.


„Ich freue mich sehr, dass der Film auch unabhängig von Vereinszugehörigkeit so gut beim Publikum ankommt und freue mich auf weitere Screenings. Durch das 11mm Festival steht bereits die nächste Veranstaltung fest: Ab Mai 2016 präsentiert das Deutsche Fußballmuseum in Dortmund die besten Fußballfilme und IM DERBY-DREIECK wird die Filmreihe dort am 03. Mai 2016 um 19:00 Uhr eröffnen", berichtet Skrobanek.


Von: René Kemna



 

Specials


71
28
34
48
Volkswagen Osnabrück52
69

VGH-FilmVGH-Film

DampfalarmDampfalarm

Dampfalarm

wettbasiswettbasis

wettbasis

Tickets / FanshopTickets / Fanshop

Tickets / Fanshop

team4media
 
Inhalt wird geladen