Druckerpatronen &
Toner Tintenhexe
1.Osnabrück(0108326001401304)1530
2.Münster(2124003501401301)1526
3.Karlsruhe(3203800101401301)1526
4.Rostock(6200000301401301)1525
5.Uerdingen(2200602301501301)1525
6.Unterhaching(3100151401401301)1524
7.Halle(6420911901401301)1524
8.Wiesbaden(3404011001401301)1523
9.Kaiserslautern(4210653001401301)1520
10.1860 München(3100127101401301)1519
11.Großaspach(3500206401501301)1519
12.Cottbus(6109102601401301)1519
13.Würzburg(3100758321101301)1518
14.Zwickau(6300149301501301)1518
15.Lotte(2131001801401304)1518
16.Jena(6501101301401301)1517
17.Fortuna Köln(2301033001501301)1517
18.Aalen(3500000501401301)1514
19.Meppen(0107740601401301)1512
20.Braunschweig(0101110001401301)159
VfLNews

News

U17 muss in die Relegation

10.06.2018

Zweiter Matchball vergeben, aber noch ist nichts verloren. Durch eine 2:3-Niederlage beim JFV Nordwest beschloss die U17 des VfL Osnabrück die Regionalliga-Saison auf dem Relegationsplatz. Nun geht es an den nächsten beiden Wochenenden gegen Tennis Borussia Berlin um den Aufstieg in die B-Junioren-Bundesliga.

Die Lila-Weißen wollten vor der entscheidenden Partie nichts mehr anbrennen lassen und stellten in den ersten 40 Minuten die spielbestimmende Mannschaft. Nach guten Chancen von Hakim Traore und Georges Baya Baya fiel das verdiente 1:0 in der 20. Minute. Baya Baya war nach einem Eckball mit dem Kopf zur Stelle und stieß die Tür zur Bundesliga weit auf.

Die Gastgeber kamen kaum gefährlich vor das Osnabrücker Tor – kurz nach Wiederanpfiff aber zum überraschenden 1:1. In der 43. Minute landete ein Freistoß von Luca Liske im Kasten von Finn Philipp Popescu.

Zu diesem Zeitpunkt führte der SC Borgfeld mit 1:0 gegen den Niendorfer TSV, die Lila-Weißen hielt jetzt nur noch die bessere Tordifferenz auf dem direkten Aufstiegsplatz. Doch vier Minuten nach dem Ausgleich brachte Elario Ghassan den VfL erneut in Führung.

Die Gäste blieben nun am Drücker, aber Nordwest gelang durch Willem-Hendrik Hoffrogge das 2:2. Nun wurde es noch einmal hochgradig spannend – Borgfeld führte mittlerweile 2:1 gegen Niendorf. Und wie schon in der Vorwoche traf der Gegner in den Schlusssekunden. Die U17 verlor nach einem weiteren Treffer von Liske mit 2:3, kann nun aber noch in der Relegation den Sprung in die Bundesliga schaffen. Gegner des VfL ist Tennis Borussia Berlin.

Die weiteren Ligaspiele an diesem Wochenende:

JSG Kloster Oesede/ Harderberg I - VfL U11

6:2

VfL U16 – FT Braunschweig

4:4

VfL U14 - JSG Fürstenau/Schwagstorf/Hollenstede

17:0

VfL U15 – BV Cloppenburg

5:1


Von: Thorsten Stegemann



 

Specials


Volkswagen Osnabrück

VGH-FilmVGH-Film

DampfalarmDampfalarm

Dampfalarm

wettbasiswettbasis

wettbasis

bwin /tdhbwin /tdh

bwin /tdh

team4media
 
Inhalt wird geladen