Druckerpatronen &
Toner Tintenhexe
1.Uerdingen(2200602301501301)816
2.Unterhaching(3100151401401301)815
3.Würzburg(3100758321101301)813
4.Karlsruhe(3203800101401301)813
5.Osnabrück(0108326001401304)712
6.Münster(2124003501401301)812
7.1860 München(3100127101401301)811
8.Fortuna Köln(2301033001501301)811
9.Rostock(6200000301401301)811
10.Jena(6501101301401301)811
11.Halle(6420911901401301)710
12.Wiesbaden(3404011001401301)810
13.Zwickau(6300149301501301)79
14.Großaspach(3500206401501301)89
15.Cottbus(6109102601401301)89
16.Aalen(3500000501401301)78
17.Kaiserslautern(4210653001401301)88
18.Lotte(2131001801401304)88
19.Braunschweig(0101110001401301)87
20.Meppen(0107740601401301)86
VfLNews

News

U17 verliert Heimpremiere

08.09.2018

Das hatten sich die Lila-Weißen anders vorgestellt: Statt eines Dreiers bei der Heimpremiere der neuen Saison mussten die Youngster am Samstagnachmittag eine 1:4-Niederlage gegen den JFV Nordwest einstecken.

Der VfL agierte in der Anfangsphase druckvoll, die erste große Chance gehörte aber den Gästen. Daniel Butau kam im Osnabrücker Strafraum an den Ball, konnte Schlussmann Malte Eversmann aber zunächst nicht überwinden (12.).

Oldenburg kam nun besser ins Spiel und in der 25. Minute zur nicht unverdienten Führung. Butau nahm über halbrechts Kurs auf das Osnabrücker Tor und traf aus 20 Metern ins lange Eck. Nur zwei Minuten später setzte sich Alessio Arambasic auf der linken Seite durch und erzielte das spiegelverkehrte 2:0. Dabei blieb es bis zur Pause, trotz vieler Angriffsbemühungen der Lila-Weißen.

Direkt nach Wiederanpfiff gab es die nächste kalte Dusche. Einmal mehr brach Daniel Butau auf der rechten Seite durch und markierte aus spitzem Winkel das 3:0 für Nordwest (42.). Tom Bertelsmann gelang Sekunden später der Anschlusstreffer, dann streifte Tom Bauers Schuss die Querlatte (46.).

Doch die Gäste wirkten insgesamt abgeklärter und zielstrebiger. Sie nutzten überdies die meisten ihrer Torchancen. So auch in der 63. Minute, als Malte Eversmann der Ball wegrutschte, Oldenburg blitzschnell reagierte und das Leder erneut in den Maschen des Osnabrücker Tores landete.

Nach 80 Minuten blieb es beim Sieg der Gäste, die einen - auch in dieser Höhe - unerwarteten Erfolg feierten.

Die Schützlinge von Oliver Kind haben in einer Woche die nächste Chance auf Regionalligapunkte. Am kommenden Samstag geht es zum TuSpo Surheide.

Die weiteren Ligaspiele unserer Youngster an diesem Wochenende:

VfL U11 – OSC IV

2:1

VfL U12 – 1. FCR 09 Bramsche I

5:0

VfL U14 – GW Brockdorf

7:0

VfL Oldenburg – VfL U15

2:3

VfL U16 – Eintracht Braunschweig II

1:1


Von: Thorsten Stegemann



 

Specials


Volkswagen Osnabrück

VGH-FilmVGH-Film

wettbasiswettbasis

wettbasis

bwinbwin

bwin

team4media
 
Inhalt wird geladen