Druckerpatronen &
Toner Tintenhexe
1.Osnabrück(0108326001401304)1837
2.Karlsruhe(3203800101401301)1835
3.Uerdingen(2200602301501301)1834
4.Halle(6420911901401301)1833
5.Unterhaching(3100151401401301)1831
6.Münster(2124003501401301)1829
7.Wiesbaden(3404011001401301)1827
8.Rostock(6200000301401301)1826
9.1860 München(3100127101401301)1823
10.Würzburg(3100758321101301)1823
11.Zwickau(6300149301501301)1822
12.Lotte(2131001801401304)1822
13.Kaiserslautern(4210653001401301)1822
14.Cottbus(6109102601401301)1820
15.Großaspach(3500206401501301)1819
16.Meppen(0107740601401301)1819
17.Fortuna Köln(2301033001501301)1819
18.Jena(6501101301401301)1817
19.Aalen(3500000501401301)1816
20.Braunschweig(0101110001401301)1810
VfLNews

News

VfL-Partner renovieren Sanitäranlagen

06.12.2018

Den Besuchern der DFT-Westkurve ist am "Brückentag" gegen Energie Cottbus wahrscheinlich aufgefallen, dass fleißig gewerkelt wurde! Verschiedene Handwerksunternehmen, unter anderem aus dem Kreis der VfL-Partnerunternehmen haben die Sanitäranlagen renoviert – besonders stark: Die geleisteten Arbeitsstunden werden dem VfL Osnabrück nicht in Rechnung gestellt!

Im vergangenen Spätsommer hatte das VfL-Präsidium erste Sondierungsgespräche zwecks Renovierung der teils deutlich in die Jahre gekommenen Sanitäranlagen geführt.
Bei der Handwerkskammer Osnabrück – Emsland – Grafschaft Bentheim, vertreten durch den heutigen Präsidenten Reiner Möhle sowie der Sanitär- und Heizungsinnung Osnabrück-Stadt mit ihrem Obermeister Kai Schaupmann fand VfL-Präsident Manfred Hülsmann ein „offenes“ Ohr.



Schnell wurde ein Plan verabredet, wie die Umbauarbeiten vonstattengehen könnten.

Grundsätzlich sollen alle Sanitäranlagen an der Bremer Brücke auf dieser Basis saniert bzw. modernisiert werden, der Anfang ist mit der DFT-Westkurve gemacht. Kein Zufall, denn dort fanden sich über die letzten Jahre zunehmend weniger Zuschauer ein. Nun werden die fertiggestellten Sanitäranlagen den Besuch dieses Stadionbereichs wieder attraktiver machen.

Seit Anfang November brachten acht beteiligte Unternehmen die Toilettenanlagen der DFT-Westkurve auf den aktuellen Stand der Technik. Besonders beeindruckend: Die beteiligten Handwerksbetriebe stellen dem VfL Osnabrück die geleisteten Mitarbeiterstunden nicht in Rechnung, sondern „malochen“ auf eigene Kosten. 



Die Firma Elements (Cordes & Graefe) lieferte nahezu kostenfrei die neuen Urinale, Toiletten, WC-Kabinen und Waschbecken. Teils neu gesetzte Trockenbauwände wurden von der Manfred Kalin Trockenbau GmbH aus Osnabrück montiert. Im Bereich der Sanitär- und Heizungstechnik erledigten die Joh. Wolfgang Fischer GmbH, die Holtkötter GmbH, die Hune GmbH, die Hermann Möhle GmbH sowie die Altewichard GmbH die notwendigen Arbeiten. Damit verbundene Elektroarbeiten errichteten die Firmen Altewichard und Möhle in diesem Zusammenhang mit.

Bauking lieferte die neuen Fliesen, die von der Osterhues GmbH aus Osnabrück fachmännisch verlegt wurden.

Die Renovierungen konnten passend zum Heimspiel gegen den FC Energie Cottbus abgeschlossen werden, so dass die neuen Toilettenanlagen nun für alle VfL-Fans in der DFT-Westkurve regulär nutzbar sein werden. Damit aber noch nicht genug: Im Laufe der Saison sollen sämtliche sanitären Anlagen an der Bremer Brücke auf diese Weise modernisiert werden.

Der VfL dankt den beteiligten Unternehmen sowie der Handwerkskammer sehr herzlich für das alles andere als selbstverständliche Engagement für Lila-Weiß!



Von: René Kemna



 

Specials


71
28
34
48
Volkswagen Osnabrück52
69

VGH-FilmVGH-Film

DampfalarmDampfalarm

Dampfalarm

wettbasiswettbasis

wettbasis

Tickets / FanshopTickets / Fanshop

Tickets / Fanshop

team4media
 
Inhalt wird geladen