Druckerpatronen &
Toner Tintenhexe
1.Osnabrück(0108326001401304)1122
2.Uerdingen(2200602301501301)1122
3.Münster(2124003501401301)1119
4.Karlsruhe(3203800101401301)1119
5.Würzburg(3100758321101301)1118
5.Unterhaching(3100151401401301)1118
7.Halle(6420911901401301)1016
8.Wiesbaden(3404011001401301)1116
9.Kaiserslautern(4210653001401301)1114
10.Fortuna Köln(2301033001501301)1114
11.Rostock(6200000301401301)1014
12.1860 München(3100127101401301)1113
13.Zwickau(6300149301501301)1112
14.Cottbus(6109102601401301)1112
14.Lotte(2131001801401304)1112
16.Meppen(0107740601401301)1112
17.Jena(6501101301401301)1112
18.Großaspach(3500206401501301)1111
19.Aalen(3500000501401301)1111
20.Braunschweig(0101110001401301)118
VfLNews

News

VfL stellt Trainer Walpurgis frei

24.08.2015

Am Montagmorgen haben die Verantwortlichen des VfL Osnabrück Cheftrainer Maik Walpurgis und Co-Trainer Ovid Hajou mit sofortiger Wirkung freigestellt. Joe Enochs, der langjährige Nachwuchstrainer und Rekordspieler der Lila-Weißen, übernimmt ab sofort die Interimsführung der Mannschaft, gemeinsam mit den beiden Co-Trainern Alexander Ukrow und Daniel Thioune.

„Wir haben Maik Walpurgis und seinem Team viel zu verdanken, er hat die Profimannschaft durch eine schwierige Phase des Vereins manövriert. Nach den letzten Ergebnissen sind wir jedoch der Überzeugung, dass die Mannschaft einen neuen Impuls braucht, um aus der gegenwärtigen Lage herauszukommen“, erklärt VfL-Geschäftsführer Jürgen Wehlend, der das Trainerteam Walpurgis und Hajou am Montagmorgen zusammen mit Vize-Präsident Uwe Brunn informierte, nachdem die Entscheidung mit den Vorsitzenden des Aufsichts- und  Beirats abgestimmt worden war.

Fußball-Lehrer Joe Enochs und das bestehende Funktionsteam werden vorerst für die beiden bevorstehenden Ligaspiele gegen Energie Cottbus am morgigen Dienstag und Holstein Kiel am Samstag von Alexander Ukrow, Leiter des Leistungszentrums und bereits Co-Trainer der Profis über zwei Spielzeiten, und U17-Trainer Daniel Thioune, der aktuell den Fußball-Lehrer-Lehrgang in Köln absolviert, als Co-Trainer unterstützt.

„Die Entscheidung für Joe Enochs, Alexander Ukrow und Daniel Thioune lag für uns auf der Hand. Die drei haben in den vergangenen Jahren als Team hervorragende und erfolgreiche Arbeit im Leistungszentrum abgeliefert. Sie sind absolute Identifikationsfiguren, leben den VfL und stehen für den Osnabrücker Weg, bei dem auch die Verbesserung der Bindung und Durchlässigkeit zwischen Nachwuchsarbeit und Profibereich eine zentrale Rolle spielen“, so Wehlend. „Enochs, Ukrow und Thioune sind Osnabrücker oder zu Osnabrückern geworden. Die Stadt und der VfL sind ihre Heimat. Deshalb sind sie mit ihrer leidenschaftlichen Art und professionellen Arbeitsweise genau die richtigen für die Aufgabe, der Mannschaft wieder Selbstvertrauen zurückzugeben.“

Enochs, der dem Team vor dem Abschlusstraining vor der Abfahrt nach Cottbus als neuer Cheftrainer vorgestellt wurde, freut sich auf die Interimsaufgabe: „Wir freuen uns sehr über das Vertrauen des Vereins. Als Bindeglied zwischen Profis und Nachwuchs kennen Alexander Ukrow, Daniel Thioune und ich die Mannschaft und die Situation, in der sie sich befindet, sehr genau. Gemeinsam wollen wir das Team bestmöglich dabei unterstützen, die aktuelle Negativserie zu beenden. Dabei haben wir keine Zeit zu verlieren und möchten schon beim Auswärtsspiel in Cottbus damit beginnen.“

Der VfL Osnabrück bedankt sich bei Maik Walpurgis und Ovid Hajou für die geleistete Arbeit seit ihrem Amtsantritt zur Saison 2013/14 und wünscht beiden sowohl privat als auch beruflich alles Gute.




 

Specials


Volkswagen Osnabrück

VGH-FilmVGH-Film

wettbasiswettbasis

wettbasis

bwinbwin

bwin

team4media
 
Inhalt wird geladen