Druckerpatronen &
Toner Tintenhexe

1.Magdeburg(6411210201401305)3885
2.Paderborn(2126001701401301)3883
3.Karlsruher SC(3203800101401301)3869
4.Wiesbaden(3404011001401301)3868
5.Würzburger Kickers(3100758321101301)3861
6.Rostock(6200000301401301)3860
7.SV Meppen(0107740601401301)3858
8.Fortuna Köln(2301033001501301)3854
9.Unterhaching(3100151401401301)3854
10.Münster(2124003501401301)3852
11.Jena(6501101301401301)3852
12.VfR Aalen(3500000501401301)3850
13.Halle(6420911901401301)3849
14.Großaspach(3500206401501301)3847
15.FSV Zwickau(6300149301501301)3841
16.SF Lotte(2131001801401304)3840
17.VfL(0108326001401304)3837
18.Werder II(0201148201401302)3831
19.Chemnitz(6300105701401303)3822
20.Erfurt(6500603001401301)3813
VfLSaison

vorschaubild-spieltag

Der Spielbericht von Thorsten Stegemann

Niederlage in der Nachspielzeit

Ein Punkt beim Spitzenreiter war in greifbarer Nähe, doch Dresdens Toptorschütze Justin Eilers sorgte in der zweiten Minute der Nachspielzeit dafür, dass alle drei Zähler auf dem Dynamo-Konto landeten. Der Sieg der Sachsen war verdient – doch die Leistung der Lila-Weißen konnte sich ebenfalls sehen lassen.

Nach dem 0:3 in Magdeburg am vergangenen Dienstag änderte Osnabrücks Cheftrainer Joe Enochs zunächst nur eine Position in seiner Startelf: Für Massimo Ornatelli war Lars Bleker von Beginn an dabei.

Die Lila-Weißen, die ganz sicher nicht als Favorit in die sächsische Landeshauptstadt gekommen waren, wollten sich im Stadion Dresden nicht verstecken und sahen sich doch von Beginn an zahlreichen Angriffen des Tabellenführers ausgesetzt. Die Osnabrücker hielten zehn Minuten lang dagegen, dann brachte eine Standardsituation trotzdem die frühe Führung für die Hausherren. Nach einem Eckball von Marvin Stefaniak erzielte Justin Eilers per Kopf seinen neunten Saisontreffer.

Drei Minuten später hatte Michael Hohnstedt den schnellen Ausgleich auf dem Fuß, traf allerdings nur das Außennetz. Die Kontrahenten ließen es nun etwas ruhiger angehen, ehe Pascal Testroet auf der rechten Seite durchstartete und den Ball haarscharf am linken Pfosten der Osnabrücker vorbeizirkelte (35.). Nur wenige Sekunden später hatten die mitgereisten VfLer Grund zum Jubeln: Halil Savran kam über die linke Seite und servierte dem mitgelaufenen Marcos Alvarez den Ball punktgenau in den Rückraum. Der 23-Jährige ließ sich die Chance nicht entgehen - und Janis Blaswich keine Abwehrchance.

Auch im zweiten Durchgang sahen die 26.368 Zuschauer ein gutes Drittligaspiel mit deutlichen Feldvorteilen für die offensivstarken Dresdner, die sich allerdings viele Stock- und Abspielfehler leisteten. Der VfL hatte ebenfalls seine Chancen – nicht so zahlreiche wie Dynamo, aber das 2:1 hätte auch auf der anderen Seite fallen können. In der 52. Minute sorgte Marcos Alvarez für Aufregung vor dem Kasten von Blaswich, sein gut getimter Freistoß flog jedoch knapp am Torwarteck vorbei. Eine halbe Stunde später scheiterte der eingewechselte Francky Sembolo aus kurzer Distanz am aufmerksamen Dynamo-Schlussmann.

Als sich die meisten Beobachter schon mit einem Remis abgefunden hatten, startete Dynamo einen letzten energischen Vorstoß. Wieder war Justin Eilers zur Stelle – für den erneuten Ausgleich blieb den Lila-Weißen keine Zeit mehr.

Am kommenden Mittwoch steht nun das Derby gegen Preußen Münster auf dem Programm, in einer Woche geht es gegen die SG Sonnenhof Großaspach.

Liveticker


12. min Spielstand: 1:0
Justin Eilers

20. min Spielstand: 1:0
Halil Savran

36. min Spielstand: 1:1
 Tor durch Marcos Alvarez

55. min Spielstand: 1:1
Christian Groß

65. min Spielstand: 1:1
Massimo Ornatelli kommt für Lars Bleker

67. min Spielstand: 1:1
Tim Väyrynen kommt für Aias Aosman

81. min Spielstand: 1:1
Fabian Bredlow kommt für Halil Savran

84. min Spielstand: 1:1
ERROR!Andreas Lambertz

84. min Spielstand: 1:1
Jim-Patrick Müller

86. min Spielstand: 1:1
Maik Odenthal kommt für Michael Hohnstedt

86. min Spielstand: 1:1
Massimo Ornatelli

87. min Spielstand: 1:1
Kim Falkenberg

90.(+1) min Spielstand: 2:1
Justin Eilers

90.(+3) min Spielstand: 2:1
ERROR!Pascal Testroet

90.(+3) min Spielstand: 2:1
Jannik Müller

120.(+20) min Spielstand: 2:1

   

2

-

1

   

 
 

Aufstellung Heim

Blaswich - Müller - Modica - Hefele - Teixeira - Hartmann - Lambertz (84. ERROR!) - Aosman (67. Väyrynen) - Eilers - Testroet (90. ERROR!) - Stefaniak

 
 

Tore Heim

12. Justin Eilers 1:0
90. Justin Eilers 2:1

 
 

Aufstellung Gast

Schwäbe - Bleker (65. Ornatelli) - Dercho - Willers - Pisot - Groß - Syhre - Falkenberg - Hohnstedt (86. Odenthal) - Alvarez - Savran (81. Bredlow)

 
 

Tore Gast

36. Marcos Alvarez 1:1

 
 

Zuschauer

26368
team4media
Druckerpatronen &
Toner Tintenhexe
 
Inhalt wird geladen