DER OSNABRÜCKER WEG


Durch die Lizenzordnung der DFL Deutsche Fußball Liga nimmt der VfL Osnabrück als Zweitligist an der Virtual Bundesliga (VBL) teil. Im August hat der VfL angekündigt, das Debüt im eSport mit einem eigenen Weg zu beschreiten und auf ein Team, das rein aus weiblichen und non-binären Spielenden besteht, zu setzen. Die Verpflichtung zum Einstieg in die Virtual Bundesliga nutzt der VfL, um von Beginn an Diversität und Vielfalt zu fördern. Professionelle Unterstützung erhält der VfL dabei von der esport player foundation, die sich in Zusammenwirken mit der Equal Esport Initiative professionell um die Betreuung und Förderung der Spielerinnen kümmern wird.

Die von der esport player foundation ins Leben gerufene Equal Esports Initiative soll die Gleichberechtigung, Diversität und somit auch die Inklusion im eSport nachhaltig voranbringen. Die Initiative wurde von der Deutschen Telekom, SK Gaming und der esports player foundation 2021 ins Leben gerufen. Einer der vier zentralen Hauptstränge ist die Förderung von weiblichen und nicht-binären eSport-Talenten durch die esports player foundation – unter anderem mit einem einjährigen Stipendium zum Beispiel für individuelle Coachings für ihr Spiel, Fitness- und Ernährungstrainings, psychologischer Unterstützung oder technischer Ausstattung.

UNSER TEAM


Insgesamt haben sich über 50 weibliche und non-binäre Spielerinnen beworben, 8 davon wurden zum Scoutingturnier eingeladen, das in der Esport Factory Osnabrück stattfand. Die Auswahl der Spielerinnen fiel gemeinsam mit der esport player foundation. Neben der Leistungsfähigkeit an der Konsole wurde über den Tag auch ein Augenmerk auf die Teamfähigkeit, die Kommunikationsstärke sowie weitere Soft Skills gelegt. Dabei haben sich mit Selin Simsek, Vinicia de Oliveira Branco und Josephine Ojih drei Spielerinnen durchgesetzt.

Vinicia de Oliveira Branco

Alter: 21 Jahre

Wohnort: Bremerhaven

Erstes Fifa: Fifa 20

VfL-Lieblingsspieler: Erik Engelhardt

Lieblings Ultimate Team Karte: Caroline Graham Hansen

Lieblingsformation: 4-2-2-2

Persönliche Ziele: Ich möchte mich spielerisch & persönlich weiterentwickeln und gebe mein Bestes, um die erste Frau zu sein, die ein Einzelsieg in der VBL schafft.

Josephine Ojih

Alter: 19 Jahre

Wohnort: Essen

Erstes Fifa: Fifa 19

VfL-Lieblingsspieler: Maxwell Gyamfi

Lieblings Ultimate Team Karte: Andrea Pirlo

Lieblingsformation: 4-3-2-1

Persönliche Ziele: Mich persönlich weiterentwickeln und das Beste aus mir rausholen.

Selin Simsek

Alter: 21 Jahre

Wohnort: Essen

Erstes Fifa: Fifa 08

VfL-Lieblingsspieler: Michaël Cuisance

Lieblings Ultimate Team Karte: Kylian Mbappe

Lieblingsformation: 4-3-2-1

Persönliche Ziele: Mich im eSport beweisen und zeigen, was ich spielerisch draufhabe. Zudem möchte ich den VfL Osnabrück im eSport so weit wie möglich bringen.

VIRTUAL BUNDESLIGA VBL


Die VBL-Divisionen

In der kommenden Virtuellen Bundesliga Saison 2023/24 nehmen insgesamt 35 Mannschaften teil, wobei sich nur der 1. FC Union Berlin gegen eine Teilnahme entschieden hat. Die Teams sind in zwei Divisionen aufgeteilt: 18 Clubs spielen in der Division Nord-West und 17 Clubs in der Division Süd-Ost. Der VfL Osnabrück wird daher in der Division Nord-West antreten. Pro Woche werden in der Regel drei Spieltage absolviert. Vertreten wird der VfL durch Vinicia de Oliveira Branco, Josephine Ojih und Selin Simsek. Am 5. März findet der letzte reguläre Spieltag für den VfL mit der Partie gegen Holstein Kiel statt, bevor die VBL CC Playoffs starten.

Der VBL Club Championship-Ligastart

Der Startschuss in die Debütsaison des VfL Osnabrück findet am 19. November um 15:30 Uhr statt. Am ersten Spieltag trifft das e-Sport-Team auf den 1. FC Köln. Den Rahmenplan für die VBL-Spieltage findet ihr hier *Link zum Spielplan*

Spielplan & Tabelle


Partner des eSport-Teams


Gold, Silber oder Bronze?

Werden Sie offizieller Partner von unserem eSport Team und gehen Sie gemeinsam mit uns den Osnabrücker Weg in der Virtual Bundesliga. Mit einem Engagement beim VfL Osnabrück haben Sie die Möglichkeit Ihre individuelle Kommunikationsstrategie zielgruppenspezifisch zu ergänzen.

Sie haben Fragen oder möchten Partner des VfL Osnabrück werden? Das VfL-Vermarktungsteam steht Ihnen jederzeit zur Verfügung. Wir beraten Sie gerne in einem persönlichen Gespräch über Ihr individuelles und passgenaues Sponsoring-Engagement, das den Ansprüchen Ihres Unternehmens gerecht wird.