Gemeinwohltickets


Erstmals zur Spielzeit 2021/22 konnte der VfL Osnabrück dank des großartigen Engagements von verschiedenen Partnern und Aktionären sogenannte Gemeinwohl-Tickets ausgeben. Die Tickets waren für Personen und Institutionen bestimmt, die selbst oder deren Mitglieder in besonderem Maße von den Auswirkungen der Corona-Pandemie betroffen waren. 

Die Idee der Gemeinwohl-Tickets wurde auf einer Aktionärsversammlung der Lila-Weißen geboren. VfL-Aktionäre und Partner haben insgesamt 14.310 Eintrittskarten für die Brückentage der vergangenen Saison für die Dieckmann-Westkurve gekauft und infolge zur Verfügung gestellt. Diese Eintrittskarten wurden kostenlos an Organisationen und Institutionen oder auch Vereine aus der Stadt und Region verteilt. Damit haben sie einen großen Beitrag geleistet, um das Gemeinwohl für die Menschen in Stadt und Region Osnabrück zu steigern.

Da aufgrund der pandemischen Restriktionen, die zwischenzeitlich nach wie vor galten, nicht alle der zur Verfügung stehenden Gemeinwohl-Tickets ausgegeben werden konnten, kann der VfL die Aktion gemeinsam mit den beteiligten Aktionären und Partner in die Saison 2022/23 verlängern.

Wir sind alle ein Stück VfL Osnabrück.

Die Unterstützer

  • Oeseder Möbel-Industrie Mathias Wiemann GmbH & Co. KG
  • RST Rabe-System-Technik und Vertriebs-GmbH
  • Posten Börse
  • MUUUH! Group
  • Veregge & Welz
  • Stadtwerke Osnabrück AG
  • Q1 Energie AG
  • Ost & Koch Immobilien GmbH
  • JOPA
  • abt – perfection in flooring GmbH
  • C&E Osnabrück GmbH & Co. KG
  • Dieckmann Bauen + Umwelt
  • metacrew group
  • Gerhard Lühn GmbH
  • Autohaus Walkenhorst Osnabrück GmbH
Dr. Michael Welling | VfL Osnabrück

 

„Die Aktionäre des VfL als Teil der lila-weißen Familie setzen mit dieser bisher einmaligen Aktion ein bemerkenswertes Zeichen in einer Zeit, die unsere Gesellschaft nicht nur vor dem Hintergrund der Auswirkungen der Coronapandemie sondern auch allgemein vor viele ökologische, gesellschaftspolitische und ökonomische Herausforderungen stellt. Für dieses gemeinwohlorientierte Engagement danken wir ihnen sehr.“


Tobias Eismann | metacrew group

 

„Der VfL Osnabrück und die Bremer Brücke sind Leuchttürme in unserer Region. Hier können wir Brücken bauen und Menschen zusammenbringen. Genau dies möchten wir gern unterstützen und fördern. Wir freuen uns als metacrew group, die Aktion unterstützen zu dürfen!“


Jan Christoph Rabe | RST Rabe-System-Technik und Vertriebs-GmbH

 

„In unserer Gesellschaft gab es selten zuvor so viele stille Helden. Menschen, die vielerorts übermenschliches leisten und geleistet haben. Mit der Ticketaktion möchten wir ein herzliches Dankeschön zum Ausdruck bringen.“


Michael Koch | Ost & Koch Immobilien GmbH

 

 

„Eine Aktion, mit der man bei Menschen aus systemrelevanten Branchen Danke sagen kann und gleichzeitig Fans für den Herzschlag an der Brücke begeistert. Besser geht es nicht und das unterstützen wir!“


Hendrik Dieckmann | Dieckmann Bauen + Umwelt

 

„Seit 1927 sind wir ein familiengeführtes Unternehmen aus Osnabrück. Bei uns im Hause wird Teamgeist und das Miteinander jeden Tag gelebt und als das wichtigste Gut angesehen. Besonders in den Zeiten von Corona hat dies noch vermehrt an Stellenwert gewonnen. Wir von Dieckmann waren direkt von dem Projekt „Gemeinwohl-Tickets“ überzeugt und haben uns daran beteiligt. Damit möchten wir den Menschen, die in diesen Zeiten viel geleistet haben und privat kürzertreten mussten, ein großes Dankeschön aussprechen.“


Familie Spohn | JOPA

 

„Unternehmertum bedeutet auch immer auch soziale Verantwortung zu zeigen. Das leben wir seit vielen Jahren und unterstützen einige regionale Projekte wie Jugendarbeit und Förderung des sports, helfen denen, die nicht soviel Glück im Leben hatten. Das verstehen wir unter sozialer Kompetenz. Daher haben wir uns entschlossen an dem Projekt des VfL Osnabrück teilzunehmen. Es ist Zeit denjenigen zu danken und etwas zu geben, die die letzten zwei Jahre in der Pandemie für die Allgemeinheit da waren. Die in Ihren Job oder auch Ehrenamt aufopfernd für ihre Mitmenschen da waren und immer noch sind.“


Frederick Beckmann | Q1

 

 

„Die Jüngsten in unserer Gesellschaft hatten während der Pandemie mit am stärksten unter Entbehrungen und verminderten sozialen Kontakten zu leiden. Ihnen möchten wir die Möglichkeit geben, mit gemeinsamen Erlebnissen wieder stärker zusammenzuwachsen.“


Wir freuen uns auf deine Bewerbung!

In den Genuss der Tickets kommen Institutionen, die gemeinsam mit den beteiligten Partnern identifiziert und ausgesucht werden. Zum einen erfolgt dies auf Vorschlag und Vermittlung der Partnerunternehmen. Zum zweiten können aber auch ergänzende Anregungen und Anfragen erfolgen. Die Anmeldung für eine beliebige Anzahl an Gemeinwohltickets ist denkbar einfach: Interessierte können ihren Bedarf mit nur wenigen Klicks beim VfL hinterlegen, der die Anfrage gemeinsam mit den Partnerunternehmen prüft und die Verteilung stellvertretend vornimmt. Per Online-Formular können die Kontaktdaten, das gewünschte Heimspiel, die benötigte Anzahl Tickets sowie ein entsprechender Grund unkompliziert mit nur wenigen Klicks eingereicht werden.

Jetzt Gemeinwohltickets beantragen!

Bisherige Nutzer der Aktion

TuS Eintracht Rulle, BaKoS-Die Osnabrücker Ballschule e.V., Freiwillige Feuerwehr Hilter, Hunteburger SV, Universität Osnabrück, JSG Lechtingen / Wallenhorst, KLJB Osterfeine, TuS Glane, Ballsport Eversburg, TuS Neuenkirchen, Christliche Junge Gemeinde Belm, JSG Ostercappeln-Schwagstorf, Balu und Du e.V., Piesberger SV, DRK Rettungswache Ostercappeln, Niels-Stensen, Kliniken, Caritas Ambiro GmbH, Piwa United e.V., Sportgemeinschaft Voltlage, TuS Engter e.V., TuS Badbergen, TuS Recke, Theatergruppe Barenburg e.V., Arbeitsgemeinschaft für therapeutische Jugendhilfe e.V., ASV Altenlingen, Don Bosco katholische Jugendhilfe, Sportverein RWD, Landkreis Osnabrück – Fachdienst 4 Bildung, Kultur und Sport, Stadtjugendpflege Bramsche, Haus am Schlehenbusch, Caritas Pflegedienst, Förderverein Florian Hasequelle e.V, Schützenverein Atter v. 1854 e.V., Diesterwegschule Osnabrück, SC Preußen Lengerich, Kinder und Jugendhikfe Kastanienhof, KiJuKa, Rot-Weiß Damme, SVA Salzbergen, Olympia Laxten, SV Everburg, Sport mit Herz Stiftung, SF Lechtingen, Karnevals Gesellschaft Grün – Weisse – Garde e. V. Osnabrück, SSC Dodesheide, OFV Ostercappeln, TuS Haste 01, Kinderklinik am Schölerberg, Christus König Pfarrei – St. Franziskus Gemeinde, TV 01 Bohmte, Sportverein Rot-Weiß Sutthausen, SC Melle 03, Gemeindefeuerwehr Bissendorf, Osnabrücker Tafel, Sportgemeinschaft Voltlage e.V., Blau-Weiß Hollage, Malteser Hilfsdienst Georgsmarienhütte, Schützengesellschaft Hasbergen, Katholisches Jugendwerk Rheine, SC Spelle-Venhaus, FC Schwarz Weiß Kalkriese e.V. , SV Atter, Haus neuer Kamp, SV 28 Wissingen, OsnaBrücker, KJG Rulle, BV Ohrtermersch-Ohrte, SV Kettenkamp, SV Eversburg, Westfälisches Kinderdorf, Haus am Schlehenbusch, DRK Ortsverein Bissendorf, Osnabrücker Straßenzeitung Abseits, Freiwillige Feuerwehr Hagen a.T.W, Ortsfeuerwehr Hagen, Kath. Jugendhilfe DonBosco, Krankenhaus. Euregio-Klinik Nordhorn, Frauenberatungsstelle Osnabrück Stadt und Landkreis, Grundschule Rückertschule, SV Quitt Ankum, Gymnasium Carolinum, Stüveschule Grundschule Osnabrück, SC Português, VfB Schinkel, Osnabrücker Spielverein 1916 e.V., Hauptschule Innenstadt Osnabrück, VfR Voxtrup, TSG 07 Burg Gretesch, Eleganz Bildungsplattform e.V., Stadtjugendpflege Bramsche, Ukrainische Flüchtlingskinder, Osnabrücker Werkstätten, Hagener SV, JSG Hesepe/Epe/Achmer, Pfiff Familiendienste e.V., SV Holdorf, SG Bad Bentheim, Kita Pankratius