Testspiel

Auswärtsspiel
Blau-Weiß Lohne
1
:
10
VfL Osnabrück
Mi. 19.08.2020 Anstoß: 19:00 Uhr | Schiedsrichter: unbekannt

match-center

Test gegen BW Lohne

Am heutigen Mittwochabend testet der VfL Osnabrück im Rahmen des Trainingslagers gegen den Oberliga-Aufsteiger BW Lohne. Die Partie wird um 19 Uhr angepfiffen, das Spiel findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Der Oberligist aus Lohne erweist sich in der diesjährigen Vorbereitungsphase als beliebter Gegner für höherklassige Mannschaften, da die Mannschaft regelmäßig auf Corona getestet wird und so überhaupt erst als Gegner infrage kommt. Trainer Henning Rießelmann, gleichzeitig Inhaber der Beratungsagentur Onside, nutzt dabei sein Netzwerk und darf sich auf tolle Gegner freuen.

Die Blau-Weißen absolvierten bereits zwei Testspiele gegen höherklassige Gegner, bevor sie heute Abend auf die Lila-Weißen treffen. Bei Regionalligist SV Rödinghausen verlor man klar mit 0:3, gegen Erstligist 1. FC Köln wurde lediglich mit 1:2 verloren.

Beim VfL werden Kevin Wolze, Nico Granatowski und Marc Augé verletztungsbedingt fehlen.

Aufstellung noch nicht verfügbar

10:1 gegen BW Lohne!

Der VfL Osnabrück hat am Mittwochabend den erste Testspielsieg der Vorbereitung eingefahren. Gegen den Oberliga-Aufsteiger BW Lohne bewies der VfL seine größere individuelle Qualität und erzielte schöne Tore.

Die Lila-Weißen starteten im 4-3-2-1-System in die Partie und dominierte direkt Ball und Gegner. Die Bemühungen wurden bereits in der 13. Minute belohnt, als Ken Reichel zum 1:0 traf. Eine kurze Schwächephase nutzten die Lohner zum 1:1 und hätten nach einer Großchance durchaus in Führung gehen können.

Der starke Marc Heider brachte den VfL nach frecher Einzelleistung wieder in Führung, ehe Sebastian Kerk vom Elfmeterpunkt den nächsten Treffer markierte.  Vor der Pause trafen zudem Schmidt (26.), erneut Heider nach toller Kombination über Kerk und Reichel (30.) sowie Gugganig per Kopf (37.).

Auch die neun Wechsel des VfL in der Pause änderten die Statik des Spiels nicht. Nach der Pause konnten Multhaup (50.) und Ihorst (52.) auf 8:1 erhöhen. Durch die Tore von Blacha (67.) und erneut Ihorst (74.) knackte der VfL in der Folge die zweistellige Toranzahl.

Aufstellung VfL (1. Halbzeit): Beckemeyer – Reichel, Trapp, Gugganig, Ajdini –  Köhler, Heyer – Kerk, Schmidt, Multhaup – Heider

Aufstellung VfL (2. Halbzeit): Buchholz – Möller, Beermann, Susac, Henning – Klaas, Blacha, Multhaup (60. Traore), Klaas, Ajdini –  Ihorst

Tore: 0:1 Reichel (13. Minute), 1:1 (15. Minute), 1:2 Heider (18. Minute), 1:3 Kerk (22. Minute), 1:4 Schmidt (26. Minute), 1:5 Heider (30. Minute), 1:6 Gugganig (37. Minute), 1:7 Multhaup (50.), 1:8 Ihorst (52.), 1:9 Blacha (67. Minute), 1:10 Ihorst (74.)