Mit nur 120 Euro pro Jahr können Sie die Nachwuchsarbeit des VfL Osnabrück für die Talente in der Region unterstützen! Ihre Spende fließt in die Ausrüstung, Mobilität und Gesundheit unserer Jugendspieler. Außerdem unterstützen Sie die Präventionsarbeit im Nachwuchsleistungszentrum des VfL Osnabrück.

Mit Ihrem Beitrag nehmen Sie so maßgeblichen Einfluss darauf, dass Talente aus dem eigenen Nachwuchsleistungszentrum den Sprung zu den Profis schaffen können.

Sie haben die freie Wahl, wie viele Patenschaften und ob Sie diese nur für eine Saison oder regelmäßig übernehmen möchten!

Helfen Sie mit, Träume zu verwirklichen! Werden Sie Jugendpate!

Bitte senden Sie das ausgefüllte Formular an den VfL Osnabrück:

VfL Osnabrück
Scharnhorststraße 50
49084 Osnabrück

Fax: 0541-77087-27
E-Mail: klubservice@vfl.de

Unsere Jugendpaten – Danke für Eure Unterstützung!

  • Christiane u. Henry
  • Christiane u. Henry
  • Christiane u. Henry
  • Christiane u. Henry
  • Christiane u. Henry
  • Alexander Ukrow
  • Prost Gruppe!
  • DANKE
  • Sebastian Rüther
  • Gausmann.dental
  • Zusammen für ein starkes Lila-Weiß - unser Verein, unsere Heimat!
  • Team Ossi: Alexandra, Dirk, Friedhelm, Heinzi, Ossi, Petra, Reinhard W, Reinhard H, Ulli, Waldi
  • LWS Steuerberater Osnabrück
  • VFL - steil und schnell / VFL aktuell
  • wohnen.plus Heiko Langheim
  • Andrea und Sebastian Kotte
  • Ursula Holtkötter
  • Heinz Holtkötter
  • Waldemar Kiupel
  • Stephan, Nicole & Oskar Soldanski: lila-weiss ein Leben lang!
  • Michele, Marie, Jule, Stefano
  • FAM. ARNDT/SERGKANIS
  • Miodrag Rumenic
  • Vielen Dank an alle Mitarbeiter vom NLZ für die tolle Arbeit
  • Vielen Dank an alle Mitarbeiter vom NLZ für die tolle Arbeit
  • Jörg Plogmann
  • Christian Nollmann
  • Für immer VfL
  • Für immer VfL
  • Profimannschaft VfL Osnabrück
  • Walter Tschöke

JUGEND VON HEUTE – PROFIS VON MORGEN.
JUGENDPATENSCHAFT BEIM VFL OSNABRÜCK

SPIELPHILOSOPHIE

Mit ihrer einmaligen Nähe zum Spielfeld ist die Bremer Brücke ein Stadion, in dem eine spezielle Stimmung aufkommen kann. Dies prägt sehr einschlägig die Kultur und Identität auf dem Platz. Ein hohes Maß an Leidenschaft, Kampfgeist und Widerstandskraft ist Voraussetzung für eine hohe Intensität im Spiel. Dies führt zu einer Verbindung zwischen der Mannschaft auf dem Spielfeld und dem Publikum auf den Rängen.

Die Spielauffassung fußt auf den Begriffen „Emotionalität“ und „Variabilität“. Der VfL Osnabrück ist für das leidenschaftliche Verteidigen an der Bremer Brücke bekannt. Das Osnabrücker Publikum bejubelt lautstark erfolgreiche Balleroberungen. Das kollektive Agieren auf dem Platz orientiert sich an den eigenen Prinzipien sowie am Verhalten des Gegners. Diese prinzipienorientierte Spielweise schreibt keine Spielsysteme vor. Die Spieler müssen in der Lage sein, verschiedene Spielsysteme spielen und situativ ändern zu können.

LEITBILD, MISSION, VISION

Die Grundtugenden des Gesamtvereins werden im NLZ von Spielern, Trainer*innen und allen weiteren Mitarbeitertenden gelebt. Im Leitbild des Leistungszentrums haben wir uns darüber hinaus hohe Ziele und Standards gesetzt, an denen wir uns tagtäglich messen und messen lassen. Diese sind Engagement, Nähe, Anstand, Verlässlichkeit, Nachhaltigkeit, Wirtschaftlichkeit und Kinderschutz.

Wir sind die sportliche Heimat für Spieler und Mitarbeitende mit großem Potenzial, die sich in einem professionellen und personenorientierten Umfeld zu starken Persönlichkeiten entwickeln.

FAKTEN ZUM NACHWUCHSLEISTUNGSZENTRUM

  • rund 160 Spieler
  • ca. 60 Mitarbeitende vom Fahrer bis zum Trainer
  • Grundlagenbereich: U11, U12, U13
  • Aufbaubereich: U14, U15
  • Leistungsbereich: U16, U17, U19
  • Trainingszentrum Illoshöhe mit fünf Rasenplätzen sowie einem Kunstrasenfeld
  • neues, modernes Trainingszentrum in der Planung

AUSBILDUNGSGRUNDSÄTZE

Unser Ziel ist, die Ausbildung des Spielers in den Bereichen Technik, Taktik, Persönlichkeit und Athletik zu verbessern. Unsere Ausbildungskultur ist geprägt von Lernbereitschaft, einem aktiven Einbringen des Spielers und permanenter Selbstkritik/Selbstreflektion.
Leistungsbereitschaft und Gewinner-Mentalität stehen dabei im Mittelpunkt.

  • Die Ausbildung des Spielers steht im Vordergrund, der Spieler ist das wichtigste Kapital des Klubs.
  • Ergebnisse sind nicht immer ein angemessener Indikator für die erbrachte Leistung.
  • Training ist das Wichtigste (U11 – U5).
  • Das Spiel/der Wettkampf wird als zusätzliche Trainingseinheit angesehen (U 11 – U 15).
  • Verbesserung des Individuums durch Arbeit im Kollektiv.
  • Jeder Spieler soll sein persönliches Ego in die Mannschaft einbringen, um daraus seinerseits Stärke zu gewinnen.
  • Der einzelne Spieler ist wichtiger als die Spielidee.
  • Die Ausbildung ist ein langfristiger Lernprozess.
  • Kontinuität in der Ausbildung der Spieler ist von enormer Bedeutung.

TALTENTE FÖRDERN – TRÄUME VERWIRKLICHEN.

Als Verbindungsstelle zwischen dem professionellen
Fußballgeschäft und der gesellschaftlichen Rolle des VfL Osnabrück hat das Nachwuchsleistungszentrum eine zentrale Position im Klub. Der VfL nimmt seine Verantwortung gegenüber den talentierten Kindern und Jugendlichen wahr, indem er eine professionelle Struktur zur Verfügung stellt, welche die fußballerische Ausbildung durch Experten und damit den Weg zum Profifußballer ermöglicht. Der Verein legt Wert darauf, dass diese Ausbildung im Einklang mit dem sozialen Umfeld der Sportler stattfindet und die Werte des VfL sowie das Leitbild des NLZ berücksichtigt.

Mit nur 120 Euro pro Jahr können Sie die Nachwuchsarbeit des VfL Osnabrück für die Talente in der Region unterstützen! Ihre Spende fließt in die Ausrüstung, Mobilität und Gesundheit unserer Jugendspieler sowie die Präventionsarbeit im Nachwuchs-leistungszentrum des VfL. Mit Ihrer Spende leisten Sie so einen Beitrag dazu, dass Talente aus der eigenen Jugend den Sprung zu den Profis schaffen können. Dabei haben Sie die Wahl, ob Sie eine oder mehrere Patenschaften abschließen und ob Sie diese nur für eine Saison oder regelmäßig übernehmen möchten!

Weitere Informationen zu unseren Mannschaften, Mitarbeitenden, Werten und Zielen finden Sie hier: www.vfl.de/nachwuchs